05 April 2016

[Rezension] Die 5. Welle

Die 5. Welle von Rick Yancey


Fakten zum Buch
✔ Hardcover
✔ 480 Seiten
✔ Band 1 von 2
✔ Genre: Science-Fiction
✔ Preis: 16,99€

Kaufen?

















Band 1: Die 5. Welle
Band 2: Das unendliche Meer 
Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält ...




Ich habe lange überlegt, ob ich zu diesem Buch eine Rezension schreibe oder nicht. Ich war die gesamte Zeit, während des Lesens, hin und her gerissen zwischen "ich liebe das Buch" und "ich hasse es". Ich hatte mir einfach etwas komplett anderes vorgestellt und irgendwie andere Erwartungen. Ich habe irgendwie nicht mit "Aliens", sie heißen hier "die Anderen", gerechnet und auf sowas stehe ich ja eigentlich gar nicht. Deshalb war ich auch so hin und her gerissen zwischen Liebe & Hass. Aber da ich das Buch fertig gelesen habe und auch ziemlich dran hing, kann es ja eigentlich nicht schlecht gewesen sein, oder? & da ich mir die Fortsetzung unbedingt kaufen musste, muss ich jetzt auch eine Rezension schreiben - dachte ich mir jetzt einfach mal. Alles in allem ist das Buch eigentlich ziemlich gut gewesen. Die Story ist mal etwas anderes. Allerdings sind mir auch ein paar kleinere Sachen aufgefallen, die ich gar nicht leiden konnte: Es wird zwischen verschiedenen Charakteren hin und her geswitched, was ich eigentlich nicht schlimm finde, mich hier aber teilweise etwas arg verwirrt hat. Im einen Kapitel geht es um Cassie und im nächsten um jemand komplett anderen, dessen Identität man aber erst am Ende des Kapitels mitgeteilt bekommt. So hab ich ein Kapitel komplett "blind" gelesen, ohne zu wissen um wen es eigentlich geht. Meine Gedanken waren hier die ganze Zeit: "Wer zur Hölle bist duuuu?!". Desweiteren werden oft die gleichen Situationen aus der Ansicht der verschiedenen Charakteren erzählt. Ansonsten habe ich eigentlich nichts auszusetzen. Wenn man weiß um was es geht (ich kannte auch den Film nicht), ist es durchaus ein gutes Buch. 


 Ein gutes, fesselndes Buch. Allerdings fehlt mir zwischendrin etwas die Spannung und die Perspektiven der verschiedenen Charakteren ist manchmal etwas verwirrend (plötzlicher Wechsel ohne Hinweis). Auch ähneln sich die Geschichten der Charaktere sehr, da sie von dem selben Moment erzählen, nur aus der eigenen Perspektive. 

Kommentare:

  1. Hallöchen,

    Eine schöne Rezension!
    Ich habe das Buch genau so bewertet wie du,
    auch aus denselben Gründen. :)
    Ich wünsche dir jetzt schon viel Spaß bei Band 2,
    er gehört zu meinen bisherigen zwei Jahreshighlights!

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Helloo Laura (:
      freut mich, wenn dir meine Rezi gefällt.
      Bin auch schon gespannt, ob mir Band 2 besser gefallen wird >.<
      Aber momentan hab ich meine Leselust verloren und habs noch nicht geschafft es anzufangen :D...
      Lg,
      Lena <3

      Löschen
  2. Hey ,

    Ich war ja auf deine Rezi total gespannt. Und jetzt denke ich mir ich muss das Buch lesen um mir meine eigene Meinung zu bilden :) deine Kritikpunkte habe ich jetzt bei einigen Leuten gehört. Und ein paar fanden das sogar gut. Ich hoffe wir hören noch wie dir der zweite Teil gefällt :)
    LG Seda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hellooo (:
      Eine eigene Meinung ist doch immer die beste Lösung. Wie gesagt: ich hab eben auch etwas komplett anderes erwartet. Die Sache mit dem Perspektivenwechsel ist geschmackssache.. ich fand es eben verwirrend, evtl. findest du es ja super so ;D
      Lg, Lena <3

      Löschen
  3. Hey!
    Echt tolle Rezi hast du geschrieben. :) Und dein Blog ist echt voll schön. :D
    LG Becci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Becci!
      Vielen lieben Dank für deine Meinung (:
      & auch für das Kompliment <3
      Herzlich willkommen (:
      Lg, Lenii

      Löschen
  4. Hey du :)

    Super Rezension, muss das Buch unbedingt auch bald lesen!
    Hast allgemein einen sehr sehr schönen blog, ich lass dir direkt mal ein Abo da :)

    Liebe Grüße, Aisel (thousandl.ifes) ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aisel!
      Vielen vielen lieben Dank für die Komplimente und dein Abo!
      Herzlich willkommen als neue Leserin! Freut mich wirklich unheimlich (:
      LG,
      Lena <3

      Löschen
  5. Hallo Lena :)
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und finde ihn klasse. Ich bleibe gerne als Leser bei dir :) "Die fünfte Welle" liegt schon länger auf meinem SuB und wurde nach deiner schönen Rezension endlich wieder hervorgeholt. Ich werde dann auf meinem Blog berichten, wie es mir gefallen hast. Vielleicht hast du ja mal Lust vorbei zu schauen?
    Liebe Grüße
    Svenja (www.pantaubooks.wordpress.com)

    AntwortenLöschen